SV Eggingen 1927. e.V.

Unser Verein – Unsere Gemeinschaft

Die Vereinsgeschichte:

 

 

1927

 

Man schrieb das Frühjahr 1927, als die Initiatoren Philipp Mähr, Johannes Schwer und Paul Lindner den Verein ins Leben riefen. 

weiter lesen...


 

1946

 

Nach dem Krieg wurde der Wunsch, sich sportlich zu betätigen, wieder lauter. Am 27.07.1946 fand eine zweite Gründungs- bzw. Wiederbelebungsversammlung des Vereins im Gasthaus „Krone“ statt.

weiter lesen...


 

1953

 

Nachdem sich das Vereinsleben immer stärker ausprägte, war es notwendig mit dem Bau des Sportheimes zu beginnen. Unter der Leitung des 1. Vorsitzenden Josef Haag entstand es im Jahre 1953 am Salenhau und wurde am 11.09.1954 eingeweiht.

weiter lesen...


 

1966

 

1966/67 erfolgte der Umbau des Sportheims unter dem damaligen 1. Vorsitzenden Erwin Braunsteffer, der sich bei der Erweiterung große Verdienste erwarb.

weiter lesen...


 

1970

 

1970 übernahm Fritz Renz als 1. Vorsitzender den Verein. Es folgten Jahre großer Entscheidungen sowie das lange geplante, fünf Festtage umfassende 50-jährige Vereinsjubiläum vom 19.-23. Mai 1977 am Salenhau.

weiter lesen...


 

1980

 

Im Jahre 1980 ging die Mehrzweckhalle in Betrieb und damit war die umfangreiche Erweiterung des Gymnastikbetriebes möglich geworden.

weiter lesen...


 

1982

 

Eine weitere Abteilung wurde am 24.05.1982 auf der Tennisgründungsversammlung aus der Taufe gehoben. 

weiter lesen...


 

1989

 

Das Richtfest für das Sportheim wurde im Oktober 1989 gefeiert. Die abschließende Fertigstellung erfolgte bis 1991 mit den Einweihungsfeierlichkeiten vom 07.06. – 10.06.1991. 

weiter lesen...


 

1997

 

Ein weiteres Sportfeld wurde in Eigenregie unter der Leitung von Siegfried Gall mit Zuschüssen der Stadt Ulm und der Sportverbände geschaffen.

weiter lesen...


 

1999

 

In den Jahren 1999 bis 2000 erfolgte ebenfalls unter der Leitung des 1. Vorsitzenden Siegfried Gall der komplette Umbau des Sportheimes am Salenhau.

weiter lesen...


2002

Im Zuge der immer vielseitigeren und komplexeren Aufgaben wurde im Jahre 2002 das bis dahin gängige Vorstandsmodell von 1. und 2. Vorsitzendem, Kassierer und Schriftführer in ein sechsköpfiges Vorstandsgremium mit verschiedenen Aufgabenbereichen umgewandelt.

weiter lesen...


2016

In Folge der Hochwasserschäden von 2016 wurden eine neue Heizungsanlage samt Steuerung sowie 2017 eine neue Druckerhöhungsanlage installiert.

weiter lesen...